Wer wird Millionär

 

Praktisch jeder kennt "Wer wird Millionär", eine Frage, 4 mögliche Antworten. Ob allgemeine Fragen zum Thema Ehe und Liebe oder individuelle Fragen die auf das Paar abgestimmt sind, Hauptsache sie sind nicht ganz einfach und auf den ersten Blick gelöst. 

 

Vorbereitung: Fragen zusammentragen, je persönlicher desto schwieriger (Umfeld muss ev. hinzugezogen werden, z.B. Storys von früher). Powerpoint erstellen (entweder selber basteln oder diehochzeitsdjs.ch ganz lieb fragen), Beamer organisieren (ev. vor Ort vorhanden), Laptop.

 

Durchführung: Für die Jokers könnten 3 Tafeln aus Karton erstellt werden, die das Brautpaar bei Bedarf so einlösen kann. Kreativere Lösungen sind z.B. ein Telefon für den Telefonjoker (Handy oder altes Spielzeugtelefon). Anstatt jemanden anzurufen darf eine einzige Person im Saal befragt werden. Beim Publikumsjoker stimmen alle per Handzeichen ab und beim 50/50 Joker werden 2 falsche Antworten genannt. Zeitbedarf ist schnell mal eine halbe Stunde, die Vorbereitungszeit vor Ort nicht vergessen (Beamer aufstellen, Leinwand, Laptop starten etc.)

 

Gewinn: Das Ziel soll sein dass jede Frage schlussendlich beantwortet werden kann. Als Preis winkt ein Geschenk wie z.B. ein Zustupf in die Flitterwochenkasse.

Wer wird Millionär Powerpoint Hochzeit
Hochzeitsspiel wer wird Millionär Vorlage

Falls die Fragen doch nicht aufs Paar und deren Umfeld bezogen sind hätten wir hier noch die ultimative Millionärsfrage:

 

Woher kommt der Valentinstag?
a) vom englische Wort „valentine“, das Schatz oder Liebling bedeutet.
b) Von der heiligen Valentina, die im Mittelalter den Armen half.
c) Vom Bischof Valentin, der heimlich Paare traute.
d) Von den Lebkuchenherzen an der Olma.